Grünschnitt entsorgen: Wir sind Ihr Ansprechpartner!

Sie haben als Grundstückseigentümer, als Gartenbaubetrieb oder Hausmeisterdienst keinen Platz für einen eigenen Komposthaufen, auf dem Sie Grünschnitt entsorgen könnten? Ihnen ist es wichtig, dass ihre Grünabfälle möglichst umwelt- und klimafreundlich entsorgt werden? – Bei uns sind Sie an einer guten Adresse, wenn Sie in der Region zwischen Stuttgart und Karlsruhe im Norden sowie Herrenberg und Baden-Baden im Süden ansässig sind. Wir holen Ihren Grünschnitt von einem Ort Ihrer Wahl ab und können dabei in den meisten Fällen sogar Wunschtermine für Sie reservieren.

Welche Arten von Grünschnitt entsorgen wir?

Unsere Grünschnittentsorgung umfasst beispielsweise die Abholung von Abfällen, die beim Mähen von Rasenflächen sowie beim Heckenschnitt anfallen. In den Grasabfällen dürfen gern auch Teile von Kräutern und Unkraut aller Art enthalten sein. Außerdem übernehmen wir die Abholung und fachgerechte Entsorgung von Baumschnittabfällen. Im Herbst spielt die Entsorgung von Laub eine wichtige Rolle. Sie betreiben eine Baumschule oder einen Weinberg und möchten bei der Pflanzenpflege und Veredelung anfallende Reste loswerden? – Auch mit diesem Wunsch sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Das gilt genauso, wenn Sie als Hausmeisterdienst einen größeren Baum nach einem Blitzschlag oder Sturmschaden fällen und entsorgen müssen.

Was geschieht mit dem Grünschnitt bei der Entsorgung?

Bei Grünschnitt sind eine stoffliche und eine energetische Verwertung möglich. Aus Resten von Baumfällarbeiten sowie Baumschnittarbeiten entsteht mehrheitlich Rindenmulch. Auch eine Verarbeitung zu Pellets für klimafreundliche Heizungen oder zu Holzscheiten für die Kaminbefeuerung ist denkbar. Ein Teil des Grünschnitts landet bei der energetischen Verwertung in Biomassekraftwerken. Das reduziert den Flächenbedarf für die Gewinnung von Strom und Wärme aus Biomasse. Grünschnitt lässt sich außerdem zu natürlichem um damit umweltverträglichem Dünger verarbeiten. Grasabschnitte und nicht verholzte Teile von Kräutern und Unkraut liefern das Ausgangsmaterial für eine Aufbereitung als Grünfutter für die gewerbliche Tierhaltung. Grünschnittreste, die für eine solche Verarbeitung nicht in Frage kommen, wandern auf riesige Komposthaufen und liefern am Ende des Verrottungsprozesses nährstoffreiche Erde für Gartenbeete und Balkonkästen.

Es wäre also sehr schade, wenn Ihr Grünschnitt auf Ihrem Grundstück oder Betriebsgelände lediglich trocknet und zum Opfer der vielerorts gar nicht erlaubten Herbstfeuer wird. Eine solche Vorgehensweise ist pure Ressourcenverschwendung. Lassen Sie deshalb lieber uns Ihren Grünschnitt entsorgen!

Kontaktieren Sie uns