Rohrsanierung ohne Aufgraben

Eine Rohrsanierung ist häufig bei Rissbildungen notwendig, um möglichen Wassereintritt zu stoppen. Um das Problem schnell zu beheben und schlimme Folgen zu vermeiden, wenden Gallert-Rohreinigung das Inlinerverfahren an. Die Methode kommt als Vollsanierung zum Einsatz, sobald das Rohr auf einem längeren Abschnitt, Beschädigungen aufweist. Ist jedoch nur ein kurzes Teilstück Ihrer Leitung betroffen, so ist das Kurzlinerverfahren gefragt.

Zunächst prüft die Gallert Rohr- und Kanalreinigung mit Hilfe einer Kamerainspektion, wo sich die Beschädigung befindet. Sobald der Abschnitt der defekten Leitung bekannt ist, wird ein in Harz getränkter Schlauch in das Rohr eingeführt. Die Statik der Leitung ist nur gewährleistet, wenn eine optimale Mischung und Menge des Harz zum Einsatz kommt. Das Verfahrenen zählt zu den kostengünstigsten und effektivsten Methoden und gehört zudem zur grabungslosen Art von Kanalsanierungen.

Kontaktieren Sie uns jetzt!